ES GIBT DERZEIT KEINE BESCHWERDEN
ES GIBT DERZEIT KEINE BESCHWERDEN

MELDE JETZT EINEN BETRUG!
ES GIBT DERZEIT KEINE BESCHWERDEN
ES GIBT DERZEIT KEINE BESCHWERDEN

MELDE JETZT EINEN BETRUG!
ES GIBT DERZEIT KEINE BESCHWERDEN
ES GIBT DERZEIT KEINE BESCHWERDEN

MELDE JETZT EINEN BETRUG!

DIE SCHLECHTESTEN ONLINE CASINOS AUF DEM MARKT

Schlimmer geht´s nicht!
User Bewertungen
-101 insgesamt
UNGELÖSTE BESCHWERDEN
0
GELÖSTE BESCHWERDEN
0
DURCHSCHN. BETRAG
0€
TEST LESEN
User Bewertungen
-92 insgesamt
UNGELÖSTE BESCHWERDEN
0
GELÖSTE BESCHWERDEN
0
DURCHSCHN. BETRAG
0€
TEST LESEN
User Bewertungen
-84 insgesamt
UNGELÖSTE BESCHWERDEN
0
GELÖSTE BESCHWERDEN
0
DURCHSCHN. BETRAG
0€
TEST LESEN

Dreiste Betrugsmaschen im Live Casino

Was man im Live Casino beachten muss!

Theoretisch könnte in einem Live Casino betrogen werden. Gemeint ist ein Bereich, den die meisten Casinos im Internet präsentieren. Ein normales Casino ist nicht direkt ein Live Casino. Eigentlich wird ein Programm von Slots bestimmt und es gibt weitere Möglichkeiten, um Geld zu spielen. Das sind dann Blackjack, Roulette, Video Poker, vielleicht Rubbellose. In einem Live Casino wird sozusagen per Video Stream gespielt. Sie als Spieler können mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des jeweiligen Betreibers kommunizieren. Im idealen Falle ist dies in deutscher Sprache möglich. Mit Englisch ist eher zu rechnen.

Möglichst sollte es keine Missverständnisse geben. Ärgerlich wird es, wenn Sie in einem Live Casino Geld gewinnen und im Anschluss eine Kontosperrung erleben. Für die könnte es unter Umständen Gründe geben. Doch wenn betrogen wird, sind diese Gründe oftmals nicht nachvollziehbar. Es gilt das Prinzip: Ein Gewinn muss immer ausbezahlt werden, nur bei einem Bonus sind Vorgaben einzuhalten.

Übrigens: Ein Betrug in einem Live Casino hängt wenig mit der Programmierung der Spiele zusammen. Das ist anders als bei Slots. Zwar wird auch der virtueller Raum, in dem Sie zum Beispiel Blackjack, Roulette, Baccarat oder Poker spielen (oftmals gibt es auch ein Glücksrad) von Entwicklern bereitgestellt. Das betrifft somit die Software. Und die könnte theoretisch manipuliert sein, doch bei den namhaften Entwicklern ist davon nicht auszugehen, dass der eigene Ruf zu sehr beschädigt werden würde.

Mehr lesen

Ein Online Casino hat Sie betrogen?

Helfen Sie den Fall zu klären und das Kopfgeld gehört Ihnen! MELDE JETZT EINEN BETRUG!

Live Roulette Betrug – so wird am Kessel abgezockt

In einem Live Casino kann beim Roulette die gleiche Betrugsmasche angewendet werden, wie in einem stationären Casino. Alles läuft über den Kessel, in dem die Kugel rollt. Dafür verantwortlich ist der Croupier. Er wirft die Kugel in diesen und könnte das Gerät manipulieren. Es könnte sich zum Beispiel ein Magnet im Roulettekessel befinden. Der sorgt dafür, dass die Kugel in einem bestimmten Bereich anhält, vielleicht sogar auf einer konkreten Zahl. Dieser Magnet kann so angesetzt sein, dass der Spieler nicht gewinnt, sondern immer die Bank, also das Casino. Denkbar ist darüber hinaus eine falsche Abrechnung nach einem Gewinn. Kurz gesagt: Aufmerksamkeit ist geboten.

Live Blackjack Betrug – gezinkte Karten und falsche Payouts

Beim Blackjack geht es bekanntlich um Karten. Die werden verteilt. Ein Dealer ist in einem Live Casino ebenso zuständig, wie in einem echten Casino. Diese Person könnte theoretisch eigenständig und eigenmächtig die Karten so verteilen, dass der Spieler keine Chance hat zu gewinnen. Sie könnten gezinkt sein. Auch Second Dealing ist ein Stichwort. Der Kartenstapel wird so vorbereitet, dass die zweite Karte zur idealen Kartensumme führt. Bei dieser Vorgehensweise hat ein Spieler keine Gewinnchance. Außerdem könnte es zu einer falschen Auszahlung kommen. Das ist eine Gefahr, wenn man als Spieler nicht erfahren beim Blackjack ist.

Live Baccarat Betrug – die gemeinsten Maschen

Was beim Blackjack in einem Live Casino und in einem echten Casino möglich ist, ist auch beim Baccarat denkbar. Es geht um Karten und ein Dealer verteilt diese. Vielleicht sind sie gezinkt oder so vorbereitet, dass immer die Bank bzw. das Casino gewinnt. Nicht erfahrene Baccarat Spieler sind außerdem gefährdet, wenn es um die Abrechnung nach einer Runde geht. Im Grunde muss ein Gewinn ohnehin erstmal erkannt werden. Wer bei seinem Spiel nicht aufmerksam ist und nicht erfahren (was der Kartendealer schnell erkennen wird), könnte einem Betrug unterliegen.

Betrug beim Caribbean Stud und Three Card Poker

Verschiedene Varianten von Poker werden in dem einen oder anderen Live Casino präsentiert sowie natürlich in vielen „echten“ Casinos. Auch in diesen geht es um das Geben von Karten und um die Regeln. Die sind beim Caribbean Stud und Three Card Poker anders als beim weiter verbreiteten Texas Hold’em. Wenn man als Kunde extra schlechte Karten erhält und vielleicht mit dem Dealer verbandelte andere Spieler (die im gleichen Raum des Casinos oder Live Casinos sitzen könnten) extra gute, würde keine Chance auf einen Gewinn bestehen. Karten könnten gezinkt sein und die Regeln könnten so ausgelegt werden, dass keine Gewinnchance besteht. Nicht seriöse Casinomitarbeiter nutzen Unerfahrenheit der Spieler häufig aus.

Fake – Warnung: Vermeintlicher Live Casino Bonus

Gerade in Sachen Bonus muss man aufmerksam sein, wenn man bevorzugt in einem Live Casino spielt. Denn ein Bonus hat in diesem Bereich nur selten. Das muss selbst dann nicht der Fall sein, wenn es sich um einen Live Casino Bonus handelt oder um einen Bonus nur für Blackjack und Roulette. Bei einem normalen Bonus muss das jeweilige Casino transparent angeben, wenn der Bereich Live Casino gemieden werden muss. Es geht niemals nur um eine ausgelobte Summe, sondern letztlich um die Vorgaben für die Umsetzung. Gemeint sind eine Häufigkeit, eine zeitliche Frist und die Bereiche des Angebots, die gespielt werden dürfen.

Schutz vor Betrug im Live Casino

In diesem Abschnitt geht es um die Frage, wie Sie sich vor einem möglichen Betrug in einem Live Casino schützen. Ein Besuch ist nicht grundsätzlich gefährlich. Aber Sie sollten zum einen darauf achten, in welchem Casino Sie spielen. Das muss ohne Zweifel seriös sein. Und Sie sollten ergänzend schauen, mit welcher Software im Live Casino gearbeitet wird. Ist diese allgemein bekannt und bei vielen Anbietern zu finden, ist dies eine wichtige Erkenntnis.

Grundsätzlich wird es schwierig sein, einen Betrug in einem Live Casino zu erkennen und zu beweisen. Das hängt damit zusammen, dass halt Glücksspiele gespielt werden und dass Gewinne nicht garantiert sind. Andererseits spielt man per Video Stream. Das bedeutet, dass man andere Spieler und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des jeweiligen Casinos sieht. Fällt etwas auf, könnte man beispielsweise alles per Smartphone filmen.

Gibt es konkrete Vorwürfe und können diese belegt werden, ist zuerst der Support zu kontaktieren, der Sie an die richtige Stelle weiterleiten dürfte. Einen Anwalt zu konsultieren und vielleicht die Behörde, wo die Lizenz des Casinos ausgestellt wurde, kann ebenfalls nicht schaden. Sie sollten bevorzugt in seriösen Online Casinos spielen, die eine Lizenz der EU haben. Dann geht es nach europäischem Recht. Malta passt.

Seriöse Software für Live Spiele

Vertrauenswürdige und seriöse Software-Anbieter für Live Casinos sind wichtig. Achten Sie auf die Namen der Entwickler. Die werden meist am unteren Rand des Bildschirms auf der Startseite des jeweiligen Casinos direkt angezeigt. Und sie dürften ergänzend zu erkennen sein, bevor oder wenn Sie einen Tisch in einem Live Casino besuchen. Lesen Sie beispielsweise (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) die Namen Evolution Gaming, NetEnt, Microgaming oder Play N Go sind sie auf der sicheren Seite. Diese Betreiber kooperieren mit einer Vielzahl an Casinos. Sie sind nicht für Betrügereien bekannt und würden einen Betrug nicht zulassen, dass der eigene Ruf leiden würde.

Live Casino Lizenzen und Behörden

Vertrauenswürdige Live Casino Lizenzen sind bedeutend und die Behörden, welche diese ausstellen natürlich ebenfalls. Wobei erwähnt werden muss, dass ein Live Casino nicht eigenständig lizensiert ist. Es handelt sich um den Bereich eines lizensierten Casinos, so ist die genaue Umschreibung. Die Lizenzen stammen meist aus Malta. Dann unterliegt der Betreiber der europäischen Gesetzgebung, was positiv ist. Auch Gibraltar gefällt in diesem Zusammenhang. Karibische Lizenzen sind ebenfalls weit verbreitet. Sie stehen nicht automatisch für einen Betrug, gefallen jedoch vorsichtig ausgedrückt nicht ganz so gut. Deutsche Lizenzen, die bundesweit gültig sind für ein Online Casino, gibt es leider keine.

Betrugsstrategien der Spieler

Nicht nur die Betreiber der Live Casinos könnten betrügen. Auch andere Spieler könnten dies. Wenn Sie in einem virtuellen Raum gemeinsam mit anderen Spielern zum Beispiel Poker, Roulette oder ein anderes Spiel spielen, könnten die Konkurrenten Tricks anwenden. Sie könnten Karten zählen, eine Kooperation mit der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter des Casinos eingegangen sein und so weiter. Sie selbst könnte natürlich ebenfalls Tricks anwenden, um Ihre Chancen auf Gewinne zu erhöhen. Allerdings sind nur die Tricks empfehlenswert, die nicht kriminell sind. Eine Manipulation ist nicht denkbar. Sie halten keine Karten direkt in der Hand. Und Sie können auch nicht verspätet beim Roulette einen Einsatz tätigen. Aber Sie könnten versuchen, Karten zu zählen, was eigentlich verboten ist. Oder Sie könnten probieren einen Croupier abzulenken und vielleicht zu verwirren bezüglich der Regeln oder einer möglichen Auszahlung. Eigentlich ist jedoch nicht damit zu rechnen, dass sich diese Vorgehensweise lohnt.

FAQ – häufige Fragen zum Betrug im Live Casino

Wichtige Fragen, konkrete Antworten!